header image
Home
Das sind wir
Galerie
Glaube
Impressum



Instagram


Am meisten gesehen:
Home arrow Glaube arrow Schätze arrow Die Essenz der Liebe Gottes...
Die Essenz der Liebe Gottes...

Bei Zitaten die man sehr häufig gelesen oder gehört hat, läuft man häufig Gefahr eine gewisse Blindheit / Taubheit zu entwickeln. Doch Gott sei Dank, hat auch mir eine Predigt in unserer Gemeinde wieder neu die Augen dafür geöffnet. Bei Johannes 3,16 handelt es sich wohl um einen der bekanntesten Texte / Verse aus der Bibel. Warum eigentlich?

Der Vers fasst nämlich in Perfektion das Evangelium (= die gute Botschaft) des Neuen Testamentes in einem Satz zusammen. Es ist alles drin, was man wissen muss um gerettet zu werden, und wir lernen auch einige elementar wichtige Dinge:
  • Gott ist die handelnde Person. Er liebte die (gefallene) Welt so sehr, dass er nichts, aber auch gar nichts zurückhielt in seiner Anstrengung...
  • ...jedem (!) die Möglichkeit zu geben nicht verloren zu gehen...
  • ...sondern ewig und  versöhnt mit Ihm zu Leben.
  • Es wird zudem klipp und klar gesagt, was wir dafür tun müssen...Glauben!
Gott will bei diesem Glauben aber übrigens keine leere Tradition ohne Herz ("Ich will Barmherzigkeit und nicht Schlachtopfer." Matthäus 9,13 ). Christus spricht im 3. Kapitel des Johannesevangeliums nämlich interessanter Weise zu Nikodemus, einem Pharisäer  und Obersten der Juden. Diese Menschen kannten sich mit den Regeln und Gesetzen, ja mit den religiösen Pflichten des Judentums explizit aus. Sie verpassten kein Opfer, kein Fest zu Ehren Gottes, gaben oft Spenden und beteten häufig und öffentlich. Aber Ihr Herz, das war eine andere Sache!

Wie steht es um dein Herz?

Denke einmal ehrlich und aufrichtig über folgendes nach:

Wenn es wirklich wahr ist, was in diesem Vers steht...Gott gab aus Liebe zu uns seinen Sohn!

Wenn wir das Ausmaß und das Gewicht dieser Tat auch nur ansatzweise in unseren Herzen erfasst haben, so macht es uns demütig und drängt uns dazu auch an diesen Gott, der uns geliebt hat, und an seinen Sohn, der aus liebe zu uns bis ans Kreuz und in den Tod gegangen ist, zu glauben.

MG/07/14
 
Wieviele Gäste sind Online?
Aktuell sind 25 Gäste online